Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Antifaschistisches Theater. Wie politisch darf Theater sein?

11. Februar um 18:00 bis 21:00

Impulse | Diskussionen | als Livestream
Projektleitung Tina Turnheim
Wie politisch darf Theater sein? Ausgehend von der Kontroverse um die Uraufführung von Kevin Rittbergers Stück »Schwarzer Block« am Maxim Gorki Theater im September 2020 widmet sich das Literaturforum im Brecht-Haus der Tradition, Gegenwart und Zukunft des antifaschistischen Theaters. Was meinen wir, wenn wir von antifaschistischem Theater sprechen? Ist antifaschistisches Theater noch zeitgemäß? Braucht es angesichts verstärkter Bedrohungen von rechts eine neue Kultur des Antifaschismus? Über zwei Tage loten Künstler*innen, Wissenschaftler*innen, Kritiker*innen und Aktivist*innen in Online-Diskussionen und -Impulsen die Notwendigkeit, die Produktionsverhältnisse und Ästhetik(en) eines antifaschistischen Theaters der Gegenwart aus.
Nähere Infos in Kürze auf www.lfbrecht.de

 

Details

Datum:
11. Februar
Zeit:
18:00 bis 21:00
Veranstaltungskategorie:
Website:
https://www.facebook.com/events/158735739012548

Veranstaltungsort

Online