Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Bertolt Brecht, das Radio und die Demokratie

3. Februar um 18:00 bis 20:00

Vor 100 Jahren nahm der Rundfunk in Deutschland seinen regelmäßigen Sendebetrieb auf. Zu denjenigen, die sich früh mit den Möglichkeiten und Fehlern des damals neuen Mediums befassten, gehörte Bertolt Brecht. In seiner „Radiotheorie“ entwickelte er Vorschläge, wie die Einbahnstraße zwischen Sender und Hörer überwunden und ein gegenseitiger Austausch ermöglicht werden sollte. In der Weimarer Republik stieß er damit bei den Regierenden auf taube Ohren. Doch Brechts Vorschläge beeinflussten die Diskussionen über Jahrzehnte hinweg – bis heute, wo das Internet die Kommunikation auf ganz andere Beine gestellt hat.

Der Referent André Scheer befasst sich seit Jahrzehnten mit dem Rundfunk und seiner Geschichte. Im September 2023 erschien sein Buch „Klassenkampf im Äther – 100 Jahre Rundfunk in Deutschland“.

im Zeughaus, 1. Stock Furttenbach- & Heintz-Zimmer, Raum 107 / 108

Details

Datum:
3. Februar
Zeit:
18:00 bis 20:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

VVN – Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes
Webseite
Veranstalter-Website anzeigen

Augsburger Zeughaus

Zeugpl. 4
Augsburg, 86150

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.