Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Konsumkritik-Kritik: Warum eine bessere Welt nicht käuflich ist

17. Februar 2020 um 18:30 bis 20:30

Überall dröhnt die Werbung: Ändere deinen Konsum und Du rettest die Welt! Nachfrage regelt das Angebot! Kein Palmöl, dafür Bambuszahnbürste – Kaufen mit gutem Gewissen!

Warum aber wird die Welt nicht besser, sondern nur der Bioladen zu einem Kommerztempel? Der Vortrag widerlegt die These von der großen Verbraucher_innenmacht und zeigt, dass die Selbstreduzierung auf’s Dasein als Konsument_in vor allem denen dient, die nichts als Profit im Sinn haben. Für Mensch und Umwelt aber geht es um mehr als sich mit der Rolle des Bezahlenden im Kapitalismus zufrieden zu geben.

Nötig ist eine Umweltschutzstrategie, die die Menschen ermächtigt, ihr Leben wieder selbst zu organisieren – ohne Hierarchien und Privilegien.

Der Referent, Jörg Bergstedt, ist Autor zahlreicher Ökologiebücher (z.B. “Monsanto auf Deutsch”) und des Büchleins “Konsumkritik-Kritik”.

Details

Datum:
17. Februar
Zeit:
18:30 bis 20:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Ende Gelände Augsburg

Grandhotel Cosmopolis

Grandhotel Cosmopolis + Google Karte