Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Seenotrettung und humane Flüchtlingspolitik

14. Dezember 2019 um 19:30 bis 22:00

Seenotrettung durch private Initiativen ist die Folge der aktuellen europäischen und nationalstaatlichen Flüchtlingspolitik, die maßgeblich auf Abwehr statt auf die Rettung Geflüchteter gerichtet ist. Die Helfer*innen sehen sich dabei oft heftigen Anfeindungen ausgesetzt, sie werden kriminalisiert, ihre Schiffe werden beschlagnahmt.

Bei der Veranstaltung wird die Arbeit privater Rettungsinitiativen am Beispiel der Mission der “Resqship” und der Bewegung “Seebrücke” mit dem Konzept der Sicheren Häfen vorgestellt. Die Teilnehmer*innen des Podiums werden zugleich über die aktuelle Flüchtlingspolitik und über die Frage, wie das Ziel einer besseren, einer humanitären Flüchtlingspolitik erreicht werden kann, untereinander und mit dem Publikum diskutieren.

Auf dem Podium:

Claudia Roth (Bundestagsvizepräsidentin)
Martina Wild (GRÜNE OB-Kandidatin)
Andrea Finkel (Amnesty International Hochschulgruppe Augsburg, Seebrücke Augsburg – Schafft sichere Häfen, RESQSHIP)
Matthias Schopf-Emrich (Diakonisches Werk Augsburg)
Moderation: Dr. Stefan Wagner (Tür an Tür – GRÜNE Listenplatz 12)

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.

https://www.facebook.com/events/540259613223368/

Details

Datum:
14. Dezember 2019
Zeit:
19:30 bis 22:00
Website:
https://www.facebook.com/events/540259613223368/

Veranstaltungsort

Café “Tür an Tür”