Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Solidarität mit den Geflüchteten an der belarussischen Grenze! Fluchtursachen bekämpfen!

28. November um 14:00 bis 16:00

Täglich erreichen uns neue Bilder von toten Kindern, erfrierenden Menschen auf der belarussischen Seite der EU-Außengrenze und hochgerüsteten polnischen Militärs auf der Europäischen Seite der Grenze. Seit Wochen dauert das Leiden und Sterben der Geflüchteten an der polnisch-belarussischen Grenze an. Während der eisige Winter immer kälter und unerträglicher wird, weigern sich die Regierungen der EU, allen voran Deutschland, die Menschen aufzunehmen und unterstützten die menschenverachtende und tödliche Politik der polnischen Regierung. Griechenland, Litauen, Belarus oder das Mittelmeer. Die Grenzen der EU sorgen überall für ein Massensterben von Geflüchteten. Dabei liegen die meisten Ursachen der Flucht in den imperialistischen Zentren, wie zum Beispiel hier in Deutschland. Die profitorientierte Politik und Konzerne führender europäischer Staaten sind oft Verursacher oder Unterstützer von Krisen, Kriegen und Armut in den Regionen, aus denen die Menschen fliehen. Wir fordern das Ende der Machtspiele zwischen der EU und Belarus, auf Kosten von Menschenleben! Alle Geflüchteten sollten das Recht haben sich frei zu bewegen und aufgenommen werden! Fluchtursachen bekämpfen! Internationale Solidarität aufbauen! Lasst uns gemeinsam ein Zeichen setzen und am Sonntag auf die Straße gehen! Sonntag 28.11. | 14 Uhr | Königsplatz

Details

Datum:
28. November
Zeit:
14:00 bis 16:00
Veranstaltungskategorie:
Webseite:
https://www.instagram.com/p/CWst1hkqdzI/

Veranstaltungsort

Augsburg Königsplatz