Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Februar 2021

Antifaschistisches Theater. Wie politisch darf Theater sein?

11. Februar um 18:00 bis 21:00
Online

Impulse | Diskussionen | als Livestream Projektleitung Tina Turnheim Wie politisch darf Theater sein? Ausgehend von der Kontroverse um die Uraufführung von Kevin Rittbergers Stück »Schwarzer Block« am Maxim Gorki Theater im September 2020 widmet sich das Literaturforum im Brecht-Haus der Tradition, Gegenwart und Zukunft des antifaschistischen Theaters. Was meinen wir, wenn wir von antifaschistischem Theater sprechen? Ist antifaschistisches Theater noch zeitgemäß? Braucht es angesichts verstärkter Bedrohungen von rechts eine neue Kultur des Antifaschismus? Über zwei Tage loten Künstler*innen, Wissenschaftler*innen,…

Erfahren Sie mehr »

[Von Mauern und/zu Brücken] “The Game” in Bosnien – Endgegner EU-Außengrenze oder: Von der Flüchtlingsarbeit auf der Balkanroute

12. Februar um 18:30 bis 21:30
Online

Jonas Müller, vergangenes Jahr bereits für einen Vortrag über seinen Seenotrettungseinsatz bei uns zu Gast, wird über die aktuellen Zustände in Bosnien und über seine medizinische Arbeit vor Ort berichten. Zoom-Meeting beitreten https://zoom.us/j/92218361326?pwd=UFAyMzQ4R25adW9lSHVTMkd0VkUzUT09 Meeting-ID: 922 1836 1326 Kenncode: 702611 Die Veranstaltung ist Teil der Vortragsreihe "Mauern und/zu Brücken" des Augsburger Flüchtlingsrates. In Kooperation mit: - Petra-Kelly-Stiftung - Tür an Tür Weitere Informationen hier: https://augsburgerfluechtlingsrat.blogspot.com/p/vortragsreihe-202021.html https://www.facebook.com/events/3654124181375933/

Erfahren Sie mehr »

Verschwörungstheorien und Antisemitismus

14. Februar um 19:00 bis 22:00
Online

Online-Veranstaltung mit Dr. Karamba Diaby, MdB In Kooperation mit der Stiftung Erinnerung Ulm Sein Bürgerbüro ist nur wenige hundert Meter entfernt: Karamba Diaby hat als Bundestagsabgeordneter für Halle den Terroranschlag auf die dortige Synagoge sehr nah miterlebt. Der Referent analysiert die Zusammenhänge zwischen rechtsextremer Gewalt, der Verbreitung von Verschwörungstheorien und dem erstarkenden Antisemitismus auch in der Mitte der Gesellschaft. Diaby, seit 2010 Mitglied im Bündnis "Halle gegen Rechts – Bündnis für Zivilcourage" und Mitglied des Kuratoriums der Bundeszentrale für politische…

Erfahren Sie mehr »

EIN JAHR HANAU: NICHTS PASSIERT!

19. Februar um 17:00
Augsburg Rathausplatz,

EIN JAHR HANAU: NICHTS PASSIERT! Am 19. Februar 2021 jährt sich der rechtsterroristische Anschlag in Hanau auf eine Shishabar, als ein Neonazi neun Besucher*innen und seine eigene Mutter ermordete. Wie auch in der Vergangenheit ist der Staat auch nach dem Anschlag nicht gegen rechte Strukturen vorgegangen. Im Gegenteil: Ständig sehen wir in den Nachrichten, dass erneut rechte Gruppen in Polizei und Bundeswehr auffliegen, Behörden bei rechten Gruppen und Parteien nicht konsequent oder gar nicht hinschauen, oder sie sogar mitaufbauen und…

Erfahren Sie mehr »

[Von Mauern und/zu Brücken] Jenseits der imperialen Lebensweise in Zeiten der Corona-Krise. Neue und alte Fluchtursachen

25. Februar um 18:30 bis 20:00
Online

Ulrich Brand (Uni Wien): Jenseits der imperialen Lebensweise in Zeiten der Corona-Krise. Neue und alte Fluchtursachen Zoom-Meeting beitreten https://zoom.us/j/97704197990?pwd=aUkrRDBpUVdXL2hFS0RNckYwZktjZz09 Meeting-ID: 977 0419 7990 Kenncode: 933681

Erfahren Sie mehr »

[-Abgesabt-] Lesung: My Black Skin – mit Konzert und Finissage

26. Februar um 19:00 bis 23:00
Stadtbücherei Augsburg

My Black Skin: Schwarz. Erfolgreich. Deutsch.| Finissage | Konzert In „My Black Skin“ zeigen 25 afrodeutsche Persönlichkeiten mit Stolz das, was unübersehbar ist: ihre dunkle Haut. Doch dieses Buch ist mehr als nur ein Bildband – es ist auch eine Anleitung zum Erfolg. Die Protagonist*innen aus Politik und Wirtschaft, Kunst und Kultur, Wissenschaft und Sport berichten, wie sie es nach oben geschafft haben. Sie sind Vorbilder und zeigen, dass man, unabhängig von Hautfarbe und Herkunft, alles erreichen kann, wenn man…

Erfahren Sie mehr »

Click & Collect-Samstag in der Seiferei

27. Februar um 15:30 bis 17:00
Grandhotel Cosmopolis, SPRINGERGÄSSCHEN 5
Augsburg, 86152 Deutschland

Click & Collect-Samstag in der Seiferei! Niemand muss im Lockdown ohne Vio.Me-Produkte bleiben. Wir liefern mit dem Fahrrad aus (im Stadtgebiet), verschicken per Post und bieten nun an Samstagen auch einen Übergabetermin vor dem Grandhotel Cosmopolis an. => Wunschprodukte wählen (https://seiferei.noblogs.org/waren/) => Mail (seiferei@risup.net) oder Insta-/Facebook-PN schreiben & Termin vereinbaren! => abholen! https://seiferei.noblogs.org/ https://www.facebook.com/events/1826916887456996/

Erfahren Sie mehr »

Asylpolitischer Frühschoppen: Nach dem Brand in Moria

28. Februar um 11:00 bis 14:00
Augsburg und Lesbos

Nach dem Brand in Moria Zur aktuellen Situation im Camp Moria 2 und zu den Augsburger Aktivitäten für eine kommunale Aufnahme von Kontingentflüchtlingen Im September 2020 wurden weite Teile des Flüchtlingslagers Moria auf der grie-chischen Insel Lesbos durch einen Brand zerstört und die Bilder von diesem Brand brachten die katastrophale und hoffnungslose Situation der dort Leben-den wieder ins Bewusstsein der Weltöffentlichkeit. Viele Menschenrechtsorganisationen forderten anschließend, die Menschen schnellstmöglich auf das Festland zu bringen und auf Länder der EU zu verteilen.…

Erfahren Sie mehr »

Demo: Für den Erhalt des Meitinger Bannwalds

28. Februar um 12:00 bis 17:00
Meitinger Bannwald,

Sonntag 28.02. - 12 Uhr - Rathauspaltz Fahrraddemo - Wir fahren gemeinsam zur Demo der Bürger*inneninitiative Lech-Schmuttertal 14  Uhr - Am Lohwald Demonstration für den Erhalt des Meitinger Bannwalds 16 Uhr Rückfahrt   Einer der reichsten Menschen Deutschlands möchte einen besonders geschützten Bannwald roden, um sein Kohlestrom-betriebenes Stahlwerk zu vergrößern. Zuvor baute er in die andere Richtung einen Parkplatz hin, sodass es jetzt "keine andere Möglichkeit" gibt. Laut BUND Naturschutz ist insbesondere der Boden des Bannwalds ökologisch unglaublich wertvoll. Alle…

Erfahren Sie mehr »

Online Streikcafé: 50 Jahre Autonome Frauenhausbewegung

28. Februar um 16:00 bis 17:30
Online

50 Jahre Autonome Frauenhausbewegung Aus dem Willen gemeinsam gegen den Strom zu schwimmen und aufbauend auf den Analysen zäh kämpfender Feministinnen entstand vor 45 Jahren auch in der BRD das erste Autonome Frauenhaus. Das Ziel der Bewegung war die Veränderung der gesellschaftlich verankerten Gewaltverhältnisse und die Errichtung von Frauennotrufen und autonomen Zufluchthäusern für Frauen und deren Kinder. M. arbeitete über ein Jahrzehnt in einem neu gegründeten Autonomen Frauenhaus im Süden Bayerns. Sie berichtet welche Ziele verfolgt und was erreicht wurde…

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren